Lehrgang Arbeits- und Organisationspsychologie



Lehrgangstermine in Wien:
+ 9 Seminartage von 05. Oktober 2019 bis 13. Juni 2020
+ immer Samstag ganztags, insgesamt 85 Einheiten
+ Die Inhalte entsprechen der im Einvernehmen mit der AUVA beschlossenen Zertifizierungsrichtlinie
+ Die Zertifizierung zur Arbeits- und Organisationspsychologin erfolgt gemäß der Zertifizierungsrichtlinie 2018
+ Nach der Zertifizierung erfolgt die Listeneintragung in die Liste der Arbeits- und OrganisationspsychologInnen, welche im Einvernehmen mit der AUVA geführt wird
+ Die Inhalte sind anrechenbar auf den Masterlehrgang Arbeits-, Organisationspsychologie & HR Management der Fachhochschule des BFI Wien
Info-Broschüre Terminplan 2019 Zertifizierungsrichtlinie 2018

LIste der zertifizierten Arbeits- und OrganisationspsychologInnen

Lehrgangsüberblick

Kosten: EUR 1.590,00 (inkl. USt). für den gesamten Lehrgang (85 EH).
ReferentInnen:
Mag. Dr. Christoph Augner, MBA; MMag. Annemarie Entschev; Mag. Susanne Graaf; Mag. Dr. Theresia Kosicek; Priv.-Doz. Mag. Dr. Hubert Lobnig; Mag. Dagmar Untermarzoner; Mag. Dr. Elisabeth Unterweger; Dr. med. univ. Ingrid Wedenig
Anmeldeschluss: zwei Wochen vor Lehrgangsstart
Veranstaltungsort des Lehrgangs: Wien
Weiterbildung für PsychologInnen, Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen

Lehrgangsbeschreibung

Das Curriculum „Arbeits- und Organisationspsychologie“ ist eine Weiterbildung für PsychologInnen. Praxisorientierte Kompetenz- und Wissensvermittlung mit interdisziplinärer Anknüpfung bilden das zentrale Element dieses Lehrgangs. Die Zertifizierung und Listeneintragung im Einvernehmen mit der AUVA bildet neben dem praktisch-fachlichen Kompetenzerwerb einen wichtigen Eckpunkt dieses Programms.

Inhaltlicher Aufbau des Lehrgangs im Überblick:
+ Rechtliche Grundlagen
+ Betriebswirtschaftliche Grundlagen
+ Arbeits- und Organisationspsychologie
+ Gruppentheorie und Ethik
+ Personen- und Settingdiagnostik
+ Arbeitsplatzevaluierung
+ Gesprächsführung
+ Projekt- und Prozessmanagement
+ Einführung in die Arbeitsmedizin
+ Die Inhalte entsprechen den im Einvernehmen mit der AUVA beschlossenen Zertifizierungsrichtlinien

Die detaillierten Informationen entnehmen Sie bitte unserem Lehrgangsüberblick.
Der Lehrgang wird gemeinsam von AAP, WIAP und WIKIP durchgeführt.

Vielleicht für Sie auch von Interesse: Einzelseminar Organisationspsychologische Tools für das HR Management am 5.06.2019.
Inhalte des Lehrgangs

Rechtliche Grundlagen
+ ASchG
+ Ethikrichtlinien
+ Auszüge aus dem Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht
+ Betriebsverfassungsgesetz
+ Datenschutzgesetz
+ Konsumentenschutzgesetz

Betriebswirtschaftliche Grundlagen
+ Angewandte Felder der BWL: Organisationsgestaltung
+ BWL und Psychologie im interdisziplinären Kontext

Arbeits- und Organisationspsychologie
+ Theoretische Grundlagen
+ Konzepte der Handlung, Motivation und Emotion
+ Organisationstheorie
+ Organisationsentwicklung
+ Führung, Mitbestimmung
+ Personalentwicklung, Entlohnung
+ Diversity und Kultur

Arbeitspsychologische Gruppentheorie
+ Gruppen- und Teamarbeit
+ Gruppendynamik
+ Teambildung und Teamentwicklung

Personen- und Settingdiagnostik
+ Personalauswahl
+ Organisationsdiagnostik

Arbeitsplatzevaluierung
+ ASchG Evaluierung anhand von konkreten Praxisbeispielen

Gesprächsführung
+ Kommunikation
+ Moderation
+ Präsentation
+ Verhandlungsführung

Projekt- und Prozessmanagement
+ Projektplanung
+ Projektsteuerung

Einführung in die Arbeitsmedizin
+ Aufgaben der Arbeitsmedizin
+ Ergonomie
+ Berufskrankheiten, Arbeitsunfälle

Über die ReferentInnen

Mag. Dr. Christoph Augner, MBA
Arbeits- und Organisationspsychologe sowie Hochschullehrer im Gesundheitswesen, seit 2009 Forschungstätigkeit und Projektmanagement mit Fokus auf Personalthemen am Universitätsklinikum Salzburg. Umfangreiche Lehr- und Vortragstätigkeit, Publikationen in internationalen Fachzeitschriften, Buchautor.
MMag. Annemarie Entschev
Studium der Pädagogik, Sonder- und Heilpädagogik, Studium der Rechtswissenschaften. Lehrende für Gesundheits- und Krankenpflege, Lehre für rechtliche Grundlagen für Klinische- und GesundheitspsychologInnen
Mag. Susanne Graaf

Psychologin, Supervisorin, Coach, Empowerment-Trainerin. 17 Jahre Tätigkeit im Finanzbereich, 7 Jahre Tätigkeit im Frauengesundheitsbereich. Seit 10 Jahren als stellvertretende Leitung im ÖGB Chancen nutzen Büro beschäftigt mit den Schwerpunkten psychische Gesundheit, Stress und Burn Out Prävention, Evaluation und Dokumentation.
Mag. Dr. Theresia Kosicek
Arbeitspsychologin (BÖP), Supervisorin (ÖVS), Gesundheitspsychologin, Klinische Psychologin,Psychotherapeutin (Systemische Familientherapie). Zahlreiche arbeitspsychologische Publikationen, Leitung des Consulting Bereichs bei IBG – Innovatives Betriebliches Gesundheitsmanagement und Projektmanagement bei ÖBIG und Wiener Frauengesundheit
Priv.-Doz. Mag. Dr. Hubert Lobnig
Unternehmensberater, Klinischer Psychologe, Gesundheitspsychologe, Habilitation im Fach „Organisationsentwicklung und Gruppendynamik“ an der Alpen-Adria Universität Klagenfurt, Projektmanager und Wissenschaftler am Ludwig-Boltzmann-Institut für Medizin- und Gesundheitssoziologie bis 1999, ab 2001 Mitgründer und Geschäftsführer von Lemon Consulting, zahlreiche Publikationen und Lehraufträge
Mag. Dagmar Untermarzoner
Unternehmensberaterin, Gesundheitspsychologin, Supervisorin (ÖVS). Bis 2008 Consultant, Produktmanagerin, Management-trainerin am Hernstein International Management Institut, ab 2001 Mitgründerin und Geschäftsführerin von Lemon Consulting, Lehre an der Donau Universität Krems, Universität Graz, Universität Klagenfurt FH des BFI Wien, zahlreiche Publikationen zu Organisationsentwicklung und Management
Mag. Dr. Elisabeth Unterweger
Klinische-u. Gesundheitspsychologin (BÖP, GKPP), Arbeits-u. Organisationspsychologin (BÖP, GKPP), Verkehrspsychologin gem. § 20FSG-GV, Notfallspsychologin, seit 2005 selbständig Geschäftsführung ZAG (Zentrum für Arbeitspsychologie und Gesundheitsprävention)
MR Dr. med. univ. Ingrid Wedenig LL.M.
Ärztin für Allgemeinmedizin, Arbeitsmedizin, Psychosoziale-, psychosomatische und psychotherapeutische Medizin als Arbeitsmedizinerin, tätig in der AUVA, Präventionszentrum Klagenfurt, mit Wahlarztpraxis – Schwerpunkt Arbeitsmedizin und psychotherapeutische Medizin (KIP).

Zertifizierung

Das Wissen wird als Weiterbildung vermittelt. Das bedeutet, dass Sie es im Rahmen Ihrer bereits bestehenden beruflichen Qualifikationen anwenden können. Es handelt sich nicht um eine Ausbildung zur Erlangung neuer berufsrechtlicher Qualifikationen.

Gemäß Schreibens des Sozialministeriums vom 29.03.2018 mit GZ. BMASGK-93400/0054-IX/A/3/2018 können sich PsychologInnen, Klinische PsychologInnen wie auch GesundheitspsychologInnen mangels bestehender Rechtsvorschriften als ArbeitspsychologInnen bezeichnen.

Die Zertifizierung zur Arbeits- und Organisationspsychologin erfolgt gemäß der Zertifizierungsrichtlinie 2018
Nach der Zertifizierung erfolgt die Listeneintragung in die Liste der Arbeits- und OrganisationspsychologInnen, welche im Einvernehmen mit der AUVA geführt wird